Laden.
Bitte warten.

menu

+49 (0)214 - 86927-0

info@levaco.com

Verhaltensgrundsätze

HomeVerhaltensgrundsätze

Verhaltensgrundsätze im Geschäftsverkehr

Stand: Oktober 2014

"Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht." Dieser Leitspruch bestimmt unser Handeln seit Generationen. Darin kommen die besondere Wertschätzung gegenüber unseren Geschäftspartnern und der faire Umgang miteinander zum Ausdruck. Dieses Geschäftsprinzip basiert auf Verlässlichkeit, Respekt und Integrität.

Die LEVACO Chemicals GmbH genießt bei seinen Geschäftspartnern ein hohes Ansehen, nicht allein für seine Produkte oder wirtschaftlichen Erfolge, sondern vor allem, weil man uns vertraut. Dieses Vertrauen bildet auch in Zukunft die Grundlage für unseren Erfolg; es zu bewahren, ist unsere Verpflichtung.

Jeder LEVACO Mitarbeiter prägt durch sein berufliches und sogar sein privates Handeln das Bild von LEVACO Chemicals GmbH. Durch unüberlegtes und regelwidriges Verhalten nur eines einzelnen Mitarbeiters kann das Vertrauen nachhaltig gestört und der Ruf der gesamten Unternehmensgruppe beschädigt werden.

Die Wahrung der Rechtschaffenheit aller LEVACO-Mitarbeiter, die Verankerung unseres Wertekanons sowie der Schutz des Unternehmens und seiner Mitarbeiter ist das Ziel der nachfolgend skizzierten Verhaltensgrundsätze der LEVACO Chemicals GmbH.

Verstöße gegen geltendes Recht oder ethische Grundsätze unterliegen heute mehr denn je harten Strafen und können für LEVACO Chemicals GmbH weitreichende Auswirkungen haben:

  • Geldstrafen, Bußgelder;
  • Schadensersatzforderungen;
  • Imageschaden;
  • Abbruch von Geschäftsbeziehungen;
  • Ausschluss von Aufträgen;
  • Erpressung u.a.m.

Mit den LEVACO Verhaltensgrundsätzen soll sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter unser Werteverständnis, die relevanten Rechtsnormen, Vorschriften und internen Richtlinien kennen und befolgen. Damit werden Leitplanken definiert, innerhalb derer wir unsere Geschäfte seriös und verlässlich betreiben. Ein eventuelles Durchbrechen dieser Leitplanken durch einen Vertragspartner oder Konkurrenten rechtfertigt in keinem Fall ein eigenes Abweichen von diesen Geschäftsprinzipien.

Darüber hinaus verstehen sich die Grundsätze als Ratgeber. In Zweifelsfällen sollen sie Anlass geben, sein eigenes Handeln zu hinterfragen und ggf. zusätzlichen Rat einzuholen. Lieber einmal mehr nachfragen, als ein unkalkulierbares Risiko billigend in Kauf zu nehmen!

Die Beherzigung der Verhaltensgrundsätze ist Aufgabe und Verantwortung jedes einzelnen LEVACO-Mitarbeiters. Die Führungskräfte sind in besonderem Maße gefordert: einerseits als Vorbild, andererseits als Verantwortliche für die konsequente Umsetzung der LEVACO-Verhaltensgrundsätze in ihren jeweiligen Unternehmen und als erste Ansprechpartner für die Mitarbeiter.

Nachhaltiger Unternehmenserfolg ist nicht selbstverständlich. Er resultiert nicht allein aus wettbewerbsfähigen Produkten oder effizienten Prozessen, sondern er hängt ganz wesentlich von den Menschen ab, die den Erfolg schaffen. Umso mehr gilt daher: "Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht - fair und respektvoll"

Leverkusen, den 31. Oktober 2014
LEVACO Chemicals GmbH
Geschäftsleitung

Verhaltensgrundsätze (Code of Conduct)

  1. Unternehmensleitsätze
  2. Bestechung
  3. Gewährung von Vorteilen
  4. Umgang mit Dritten
  5. Annahme von Geschenken und Einladungen
  6. Interessenkonflikte
  7. Schutz von Betriebs- & Geschäftsgeheimnissen, gewerblichen Schutzrechten und Daten
  8. Zahlungen an Berater, Gutachter oder andere Personen
  9. Kartell-/Wettbewerbsrecht
  10. Außenhandelsrecht
  11. Umweltrecht
  12. Keine Diskriminierung
  13. Ordnungsgemäße Aktenführung und Finanzberichterstattung
  14. Hilfestellung
  15. Umsetzung

1. Unternehmensleitsätze

Die nachfolgenden Unternehmensleitsätze beschreiben das gewünschte ethisch korrekte Verhalten bei allen geschäftlichen Anlässen im Einklang mit geltendem Recht und relevanten internen Richtlinien. Alle LEVACO-Mitarbeiter tragen die Verantwortung für die Einhaltung der Unternehmensleitsätze.

LEVACO verpflichtet sich, seinen Mitarbeitern die nötigen Informationen zur Verfügung zu stellen, sie entsprechend fortzubilden und zu unterstützen und sie so in die Lage zu versetzen, diese Leitlinien einzuhalten.

2. Bestechung

Definition: Bestechung stellt eine Form von Korruption dar und kann gegenüber Entscheidungsträgern in Behörden oder der Privatwirtschaft begangen werden. Bestechung zielt auf die Herbeiführung einer unrechtmäßigen (Amts-)Handlung ab (z. B. auf die Erteilung einer Genehmigung auf die kein Anspruch besteht).

Standpunkt LEVACO: LEVACO lehnt jede Art von Bestechung ab! Bestechung untergräbt das Ansehen und die Unternehmensintegrität von LEVACO Chemicals GmbH. Sie stellt eine Straftat dar und könnte ggf. zu einem Schadensersatzprozess gegen den LEVACO-Mitarbeiter oder das entsprechende Unternehmen führen.

Zahlungen von LEVACO Chemicals GmbH an behördliche Vertreter: Es dürfen weder direkt noch indirekt über Dritte Geld- oder Sachwerte an Personen übergeben werden, die ein öffentliches Amt bekleiden oder über politischen Einfluss verfügen! Dasselbe gilt auch für Einrichtungen, an denen diese Personen bekanntermaßen ein starkes Interesse haben. Ausnahme bilden nur Situationen, die in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen stehen. Dieses Verbot trifft in gleichem Umfang auf den Einsatz privater Geld- oder Sachmittel zu und auch auf jegliche Beteiligung an direkten oder indirekten Zahlungen, die zum Beispiel, aber nicht nur, durch Berater, Gutachter, Lieferanten oder andere Dritte getätigt werden.

3. Gewährung von Vorteilen

Definition: Erlangung eines Vorteils insbesondere von behördlichen Vertretern durch die Herbeiführung einer rechtmäßigen (Amts-) Handlung (z.B. Beschleunigung eines Genehmigungsverfahrens). Aus der Gewährung des Vorteils darf der gewährenden Person kein im Widerspruch zu geltenden Gesetzen stehender Vorteil erwachsen.

Standpunkt LEVACO Chemicals GmbH: Die Gewährung eines Vorteils an eine Person, die ein öffentliches Amt bekleidet, ist nur in wenigen Ausnahmen und engen Grenzen möglich: der Vorteil ist im Rahmen der geltenden nationalen Gesetze nicht verboten; er ist angemessen und richtet sich nach den üblichen örtlichen Gepflogenheiten; er wird korrekt verbucht und die Zahlung erfolgte in dem Land, in dem die Leistungen erbracht werden.

Einschätzung nationaler Gesetze: Einige nationale Gesetze verbieten strikt die Vergabe und die Annahme von Vorteilen an bzw. durch Personen, die öffentliche Ämter bekleiden.
Andererseits ist es in manchen Regionen der Welt üblich, sich erkenntlich zu zeigen und bestimmte Leistungen mit einem Trinkgeld zu honorieren. Während die Zahlung von Bestechungsgeldern verboten ist, können solche Zahlungen unter der Voraussetzung zulässig sein, dass sie in bescheidenem und angemessenem Umfang erfolgen.

4. Umgang mit Dritten

Grundsätze: LEVACO Chemicals GmbH strebt langfristige partnerschaftliche Beziehungen zu seinen Geschäftspartnern an. Für alle Geschäftsvorgänge von LEVACO Chemicals GmbH, an denen Dritte beteiligt sind, gelten daher die Grundsätze von Qualität, Leistung, Angemessenheit und wettbewerbsüblichen Preisen.

Weder LEVACO Chemicals GmbH noch ein Vertreter dürfen Geschäftspartnern oder ihren Vertretern direkt oder indirekt irgendeine Form gesetzeswidriger Preisnachlässe oder andere unzulässige Zahlungen, Geschenke oder Gefälligkeiten anbieten oder gewähren oder solche von diesen erbitten.

Umgang mit Kunden und Lieferanten: Gegenüber unseren Kunden und Lieferanten gelten folgende besondere Grundsätze:

  • Die Gewährung von Geschenken ist ausschließlich im Rahmen der jeweils geltenden Gesetze und geschäftlichen Gepflogenheiten gestattet. Sie dürfen den Empfänger nicht in eine missliche Situation bringen, indem er beispielsweise gegen Compliance-Richtlinien seines eigenen Hauses verstößt. Hilfreich könnte dabei stets die Frage sein: "Wie würde der Vorgesetzte des Empfängers oder ein Wettbewerber reagieren, wenn er von der Zuwendung Kenntnis erlangt?" Werbegeschenke von DS sind von dieser Regelung selbstverständlich nicht berührt.
  • Die Bewirtung von Kunden oder Lieferanten hat in Übereinstimmung mit den üblichen geschäftlichen Gepflogenheiten zu erfolgen und nur dann, wenn sie nicht im Widerspruch zu den hier aufgeführten Regelungen steht. Der Ort, die Art der Bewirtung und der aufgewendete Betrag müssen sinnvoll und angemessen sein und gemäß den LEVACO-Vorgaben für Spesenabrechnungen dokumentiert werden.

5. Annahme von Geschenken und Einladungen

Mitarbeiter dürfen keine Geschenke, Einladungen oder andere persönliche Vorteile, gleich welcher Art, von Dritten, die aktuell oder potenziell in Verbindung mit LEVACO Chemicals GmbH stehen, erbitten.

Geschenke: Mitarbeiter dürfen Geschenke annehmen, wenn sie diese nicht erbeten haben und die folgenden Voraussetzungen eingehalten werden:

  • Die nicht erbetenen Geschenke werden im Rahmen der üblichen Höflichkeitsregeln übergeben und sind Bestandteil der gängigen Geschäftspraktiken.
  • Der Wert des Geschenks lässt keine Erwartungen in Bezug auf irgendeine Verpflichtung des Empfängers aufkommen.

Bewirtungen: Mitarbeiter dürfen unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen Bewirtungseinladungen annehmen:

  • Die Bewirtungseinladungen erfolgen unregelmäßig und im Rahmen der üblichen Geschäftsabläufe.
  • Die Aufwendungen sind in angemessener Höhe und die Veranstaltung findet in einem Umfeld statt, das im Hinblick auf die LEVACO-Mitarbeiter und den geschäftlichen Anlass sinnvoll und angemessen ist.

6. Interessenkonflikte

Meiden Sie Situationen, die zu einem Konflikt zwischen Ihren persönlichen Interessen und den Interessen von LEVACO Chemicals GmbH führen können!

Ein besonderer Interessenskonflikt besteht, wenn ein LEVACO-Mitarbeiter seine Position für eine persönliche Vorteilserlangung ausnutzt oder wenn die privaten Interessen des Mitarbeiters im Widerspruch zu denen von LEVACO Chemicals GmbH stehen und zu Loyalitätskonflikten führen.

Kommt es zu einem Interessenskonflikt zwischen den Privatinteressen und den Interessen von LEVACO Chemicals GmbH, so hat der betroffene Mitarbeiter unverzüglich seinen Vorgesetzten zu informieren, damit eine angemessene Lösung gefunden werden kann.

7. Schutz von Betriebs- & Geschäftsgeheimnissen, Gewerblichen Schutzrechten und Daten

LEVACO Chemicals GmbH-eigene sowie fremde Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse (darunter fallen insbesondere:
Rezepturen, Formeln etc., also alle Umstände, die nicht offenkundig sind) dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder öffentlich gemacht werden. Ebenso sind LEVACO-eigene oder fremde gewerbliche Schutzrechte (darunter fallen insbesondere: Patente und Marken) zu respektieren.

Zum Thema Datenschutz wird auf die entsprechende LEVACO-Chemicals GmbH-Richtlinie und die arbeitsvertraglichen Vereinbarungen verwiesen.

8. Zahlungen an Berater, Gutachter oder andere Personen

Wenn Berater, Gutachter, Fachleute oder andere Personen LEVACO Chemicals GmbH ihre Dienste anbieten, sind generell folgende Grundsätze zu beachten:

  • Jede Vereinbarung muss sich im Rahmen der jeweils geltenden Gesetze bewegen.
  • In allen Vereinbarungen müssen die entsprechenden Rollen und Verantwortungsbereiche und insbesondere die Honorargrundlage eindeutig festgelegt werden.
  • Die Höhe des Honorars muss im Rahmen der üblichen Honorare für derartige Tätigkeiten liegen.
  • Zahlungen an unternehmensexterne Personen müssen in dem Land erfolgen, in dem die vereinbarten Leistungen erbracht werden, es sei denn, dies ist aus wichtigen Gründen nicht möglich.
  • Vereinbarungen (Aufträge, Verträge etc.) sind durch mindestens zwei vertretungsberechtigte Personen von LEVACO Chemicals GmbH zu unterzeichnen (4-Augen-Prinzip).
  • Alle Vereinbarungen müssen in regelmäßigen Abständen überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie noch aktuell und den Aktivitäten angemessen sind.

9. Kartell-Wettbewerbsrecht

LEVACO Chemicals GmbH bekennt sich zum fairen Wettbewerb; rechtswidrige Absprachen und Vereinbarungen, gleich welcher Art, werden nicht toleriert.

10. Außenhandelsrecht

LEVACO Chemicals GmbH respektiert alle nationalen und internationalen Zollgesetzte sowie Außenhandels-, Antiterror- und Embargobestimmungen.

11. Umweltrecht

LEVACO Chemicals GmbH ist sich seiner Verantwortung für den Schutz der Umwelt sowie der Gesundheit und Sicherheit der Menschen bewusst und agiert unter dieser Prämisse.

12. Keine Diskriminierung

Die LEVACO-Mitarbeiter sind das Fundament für den unternehmerischen Erfolg. Die Wertschätzung kommt in einem fairen, respektvollen und vertrauenswürdigen Umgang miteinander zum Ausdruck. Diskriminierung oder Belästigung werden nicht toleriert.

13. Ordnungsgemäße Aktenführung und Finanzberichterstattung

LEVACO Chemicals GmbH dokumentiert im Rahmen eines internen Kontrollsystems alle Geschäftsprozesse angemessen und stellt die vollständige und korrekte Erfassung der rechnungslegungsrelevanten Informationen durch angemessene Kontrollen sicher.

14. Hilfestellung

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Verhalten der LEVACO Chemicals GmbH-Unternehmensintegrität entspricht, können ggf. folgende Fragen eine Orientierung bieten:

  • Kann ich mit gutem Gewissen meinem Vorgesetzten, meinen Kollegen, meiner Familie oder meinen Freunden von meinem Tun berichten?
  • Wäre es für LEVACO Chemicals GmbH oder mich selbst vertretbar, wenn meine Entscheidung veröffentlicht wird?
  • Passt meine Entscheidung zu LEVACO Chemicals GmbH?
  • Ist meine Entscheidung moralisch und rechtlich nicht zu beanstanden?

Können diese Fragen mit "Ja" beantwortet werden, sind Sie auf der sicheren Seite! Sollten Sie unsicher sein, sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten.

15. Umsetzung

LEVACO Chemicals GmbH bietet seinen Mitarbeitern die Nutzung der erforderlichen Informationsquellen, sowie Beratung an, um Gesetzes- und Regelverstöße zu vermeiden.

Jeder Vorgesetzte muss seinen Bereich so organisieren, dass die Einhaltung der Regeln dieses Code of Conduct, der firmeninternen Regeln sowie der gesetzlichen Vorschriften gewährleistet ist.
Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, Verletzungen des Code of Conduct unverzüglich ihrem jeweiligen Vorgesetzten mitzuteilen.

Diese Richtlinie gilt für alle LEVACO Chemicals GmbH-Mitarbeiter; sie tritt ab sofort in Kraft.

Leverkusen, den 31. Oktober 2014
LEVACO Chemicals GmbH

Geschäftsleitung